Kennnel "Tweedverness..." FCI - VDH - DRC
Eine kleine aber feine Golden Retriever Zucht mit ganz viel Herz!

Ist der Golden Retriever die richtige Rasse für mich? 

 

Einige Details sind vor dem Kauf eines Welpen gründlichst zu überlegen. 

 

Die Rasse des Golden Retrievers wird immer mehr zum Familienhund No. 1 wegen ihres guten Rufes durch die extreme Gutmütigkeit, dem treuen Wesen und der atemberaubenden Schönheit. 

 

Trotzdem sollte man im Hinterkopf behalten, dass es sich um eine Rasse handelt die ursprünglich zum arbeiten (nach dem Schuss) bzw. zur Jagd gezüchtet wurde und dementsprechend auch heute noch artgerecht beschäftigt werden will. Sie müssen nicht den Jagdschein machen um einen Golden Retriver glücklich zu machen aber den „Durst nach Arbeit“ z.B. durch Dummy-Taining stillen. Wenn man sich den Rassenamen genauer betrachtet, kann man diese Leidenschaft auch wieder finden. Im Wort „Retriever“ steckt das englische Wort „to retrive“ was soviel bedeutet wie zurückbringen oder approtieren. 

 

Wenn Herrchen oder Frauchen ein Stöckchen oder sogar ein Dummy wirft schlägt das Herz des Golden Retrivers schlagartig höher. Besonders wichtig für diese temperamentvolle Rasse und somit unabdingbar sind wilde Spiele mit Artgenossen und ausgedehnte Spaziergänge. 

 

Golden Retriever sind passionierte Schwimmer und durchaus talentiert. Man könnte sagen, Golden Retriever werden vom Wasser „förmlich angezogen“. Als Halter dieser Rasse müssen sie damit einverstanden sein, denn alles andere wäre für Golden Retriever die absolute Qual. 

 

Ein Golden Retriever muss unbedingt IM Haus bei seinen geliebten Menschen wohnen dürfen, diese Rasse ist keinesfalls für ein Leben im Zwinger gemacht. Daran würde er aus Kummer qualvoll eingehen.