Kennnel "Tweedverness..." FCI - VDH - DRC
Eine kleine aber feine Golden Retriever Zucht mit ganz viel Herz!

NEWS: Juli-Dezember 2015

22. Dezember 2015


Auf diesem Wege möchten wir all unseren treuen Homepagebesuchern ein wunderbares Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2016 wünschen.

Für uns geht ein turbulentes Jahr zu Ende, mit leider viel zu vielen Tierarztbesuchen dieses Jahr. Angefangen mit Jilly´s Komplettkastration wegen einer Pyometra und Toni´s beiden ED-OP´s. Nichts desto Trotz sind wir dankbar für alles vor allem dass es Jilly und Toni heute so gut geht und Abby natürlich auch. Unsere Träume, dass unser Toni als Zuchtrüde zum Einsatz kommt sind durch seine ED ebenfalls geplatzt, aber die Hauptsache ist, es geht ihm gut und er kann ein möglichst langes, glückliches und beschwerdefreies Leben mit einer ED und daraus resultieren schweren Arthrose führen.


Auch unsere Wurfpläne mit Abby müssen leider auf Eis gelegt werden und auf Ende 2016/Anfang 2017 vertragt werden, denn im April gibts erst mal einen 2beinigen Spielgefährten für Jilly, Abby und Toni der unsere Welt erst mal mächtig auf den Kopf stellen wird. Aber wir freuen uns selbstverständlich unendlich darauf uns sind gespannt in wieweit alles unser Leben verändern wird.

28. oktober 2015

Erfolgreiche Teilnahme am Online-Züchterseminar der Vetline Akademie zum Thema Welpenentwicklung beim Züchter - Erfahrungen, Mythen, Sozialisation. Dieses Seminar hat in Kooperation mit dem VDH Kolleg stattgefunden und ist somit vom VDH anerkannt (Zertifikat vorhanden!).

23. September

Heute haben wir Post vom GRC erhalten. Darin waren Toni´s offizielle HD und ED Ergebnisse.


HD: B1 - B1

ED: III - III (FCP/OCD)

Arthrosegrad: 3


Wie bereits erwartet sind die Ergebnisse auch ausgefallen.

Toni geht es weiterhin seit seiner 2ten Operation sehr gut er läuft praktisch Sympthomfrei. Hoffen wir, dass dies lange so anhält und er ein quasi normales Leben führen kann ohne massive Einschränkungen.

24. August 2015

Heute wurde Toni zum zweiten mal operiert. Dieses Mal war die rechte Seite dran. Zwar hat ihn die Narkose etwas heftiger mitgenommen als beim ersten mal (was einen nicht Wundern muss denn 1 Sedierung und 2 Vollnarkosen innerhalb 5 Wochen sind nun wirklich keine Lapalie!), aber trotzdem hat er die OP wieder erstaunlich gut weggesteckt. Nun kommen wieder 10 anstrengende Tage auf uns zu in denen er sich praktisch gar nicht bewegen soll außer das Nötigste, dann kommen die Fäden raus und wir können die Bewegung langsam wieder steigern. In 6 Wochen sollte das vorerst gröbste überstanden sein. Wir hoffen, dass auch die zweite Seite so super läuft wie die Linke vor 5 Wochen. Das Ergebnis der OP war ebenfalls wie schon vermutet OCD/FCP und Arthrose.


Im Zuge der Vollnarkose haben wir jedoch auch gleich offizielle Bilder der Hüften und Ellenbogen gemacht. Da die ED leider höchst vererblich scheint denke ich, ist es meine Pflicht, offizielle Ergebnisse dem Zuchtverein zur Verfügung zu stellen. Die Hüften sehen ja laut Tierärztin sehr gut aus und dass wir bei den Ellenbogen mit Grad III rechnen müssen ist uns klar! Nun warten wir mal ab was der Gutachter vom GRC ihm für ein Ergebnis bescheinigt.

17. August 2015

Nachdem nun etwas Gras über die Sache gewachsen ist möchte ich offiziell mitteilen, dass Toni aus gesundheitlichen Gründen NICHT zur Zucht zugelassen wird. Wir sind sehr traurig darüber, aber im Sinne der Rasse ist es besser so (und nun sei mal dahingestellt, ob er sie überhaupt Erhalten würde aufgrund der Ergebnisse!). Die Hauptsache für uns ist, dass Toni ein langes, glückliches und vor allem schmerzfreies Leben führen kann.

Die Gründe sind, dass wir Toni vor einigen Wochen beim Tierarzt vorstellen mussten, da er trotz 1 wöchiger Schonung humpelte und nicht damit aufhörte. Leider haben die Röntgen- und CT-Bilder ergeben, dass seine Ellenbogengelenke nicht in Ordnung sind. Bei der anschließenden Arthoskopie des linken Ellenbogen vor 4 Wochen stellte sich heraus, dass Toni an FCP (Fragmentierter Coronoideus Processus) sowie OCD (Osteochondrosis Dissecans) leidet (mit bereits bestehender

Arthrose), vermutlich ebenfalls auf der rechten Seite (diese wird in 1-2 Wochen arthroskopiert!). Da OCD sowie FCP vermutlich höchstvererbbar sind, gibt es für mich keine logischere Schlussfolgerung, als mit Toni die ZZL gar nicht erst anzugehen. Gottseidank scheinen die restlichen Gelenke (Hüften, Schultern, Sprunggelenke & CO.) in Ordnung zu sein. Offizielle Bilder folgen noch. 

Somit wird Toni nicht Papa werden. Hauptsache es geht ihm gut, nur das ist WICHTIG! Nun werden wir alles erdenkliche möglich machen, Toni so lange wie nur möglich mit allen möglichen Hilfsmitteln ein normales Leben zu ermöglichen, vor allem, dass er schmerzfrei und glücklich alt werden kann! Dazu gehört ein ausgeklügeltes Reha Programm um den optimalen Muskelaufbau zu erzielen und zu erhalten, zudem wird er auf BARF umgestellt und Zusatzfuttermittel verabreicht. Wir hoffen damit auf Erfolg. Die erste OP hat Toni schon mal gut überstanden und dem Buschen gehts beinahe zu gut! Nun kommt noch die Zweite Seite dran, hierbei hoffen wir auf den gleichen Erfolg, wobei er auf der rechten Seite auch noch keine Symptome zeigt!

Somit liegt auch ohne das Abenteuer Zucht wieder eine spannende Zeit vor uns und wer weiß, vielleicht werden wir aus Spaß an der Freude doch irgendwann wieder mit ihm auf der ein oder anderen Show zu sehen sein, denn ein optischer Knaller ist er immerhin!

13. Juli 2015

Heute hat Toni zum ersten mal sein Beinchen gehoben. Noch etwas unbeholfen und wackelig, aber immerhin! Seit ca. 2 Wochen konnte ich beobachten, dass er vermehrt angefangen hat zu Markieren, gerade auch dort, wo Jilly oder Abby unmittelbar davor gemacht haben und heute Morgen hat er es dann zum ersten mal gewagt! Nun wird er wohl so langsam ein richtiger Kerl! Wird ja auch Zeit mit fast 11 Monaten!